Rotkohlsalat Rezept für den Winter mit Fotos

Rotkohlsalat Rezept für den Winter mit Fotos

Rotkohlkonserven für den Winter

Startseite “ Gemüse und Champignons “ Rotkohl für den Winter

В основном, из-за своего цвета и ярко выраженного привкуса такой подвид используется в свежих салатах. Профессиональные повара применяют краснокочанную капусту для придания характерного цвета отварному рису. Замечательно показала себя “синяя” капуста в различных заготовках на зиму, простые рецепты консервирования для каждой хозяйки мы публикуем ниже.

Für den Winter eingelegter Rotkohl

Die einfach zuzubereitende, nicht sterilisierte Garmethode ist eine perfekte Grundlage für winterliche Salate und Beilagen.

Erforderliche Produkte und Gewürze:

  • Ein Kilogramm Rot- oder Violettkohl;
  • Fünfzig Gramm Speisesalz;
  • Zwei Lorbeerblätter;
  • Vier Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • Zwei Nelken;
  • Zwei Gläser 9%iger Essig;
  • Sechzig Gramm Zucker;
  • Ein Liter sauberes Wasser;
  • Pflanzenöl – etwa 1-2 Esslöffel pro Glas.

Prozess und Feinheiten der Zubereitung:

  1. Waschen Sie einen Kohlkopf unter dem Wasserhahn und hacken Sie ihn mit einem Krautsalatmesser oder einem Messer in mitteldicke Späne.
  2. Mit 20 g Salz mischen, mit den Händen zerkleinern, ohne zu wählerisch zu sein, mit einem Küchentuch abdecken und beiseite stellen.
  3. Bereiten Sie einen geeigneten Einmachbehälter und Metalldeckel zum Verschließen vor.
  4. Nach fünf Stunden die Kohlspäne fest in Gläser stapeln.
  5. Aus dem restlichen Salz und den Gewürzen eine Marinade zubereiten und diese einen Zentimeter unterhalb des Randes der Gläser über den Kohl gießen.
  6. Raffiniertes Öl in einer sauberen Pfanne erhitzen, die Konfitüre bis zum Rand einfüllen und verschließen.
  7. An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Rotkohlsalat mit Rote-Bete-Saft, gebeizt

Der spektakuläre rot-violette Kohl enthält mehr Vitamin C als seine helleren Verwandten. In Kombination mit Rote-Bete-Saft ergibt sich eine ungewöhnlich aussehende und köstliche Wintervorspeise.

  • Zwei bis drei Köpfe Blaukraut;
  • Vier Knoblauchzehen;
  • Zwei kleine Rote Beete;
  • Sechs große Löffel Kochsalz;
  • Hundert Gramm Kristallzucker;
  • Hundert Milliliter Wasser;
  • Eineinhalb Tassen 9 %igen Tafelessig;
  • Ihre Lieblingsgewürze zum Einlegen.
  1. Nehmen Sie zwei Drei-Liter-Gläser, waschen Sie sie mit Backpulver aus, dämpfen Sie sie über einem Kessel mit kochendem Wasser oder sterilisieren Sie sie auf eine andere Art und Weise.
  2. Den Kohl in mittelgroße Stifte schneiden und in eine separate Schüssel geben.
  3. Kristallzucker und Salz zu den Spänen geben, dann mit den gewünschten Gewürzen – Schnittlauch, Lorbeerblatt, Nelken – abschmecken.
  4. Kneten Sie nicht zu fest mit den Händen.
  5. Die Rote Bete im Ofen kochen oder backen, bis sie weich ist, dann auf einer feinen Reibe reiben. Wasser kochen, Rübenschnitzel in das kochende Wasser geben, Essig in die Marinade geben.
  6. Den zerkleinerten Kohl in Gläser füllen, mit der Hand etwas andrücken, mit der Marinade übergießen und mit Plastikdeckeln verschließen.
  7. Lagern Sie den Salat über den Winter im Keller oder an einem anderen geeigneten Ort.

Sie können ihn im Küchenschrank aufbewahren, dann ist der Salat am dritten Tag fertig.

Schnell eingelegter Rotkohl

Seine schöne Farbe und gute Lagerfähigkeit machen ihn zu einem Favoriten für Vitamin- und Festtagssalate im Vorfeld von Silvester. Dieses Rezept lässt die Gäste nicht gleichgültig und nimmt die Zeit der Gastgeberin nicht in Anspruch.

  • Eineinhalb Pfund Rotkohl;
  • Eine große Karotte;
  • Drei Knoblauchzehen;
  • Ein großer Löffel Kochsalz;
  • Ein halber Liter Wasser;
  • Zwei große Löffel Zuckersand;
  • Ein großer Löffel Koriandersamen;
  • Ein halber großer Löffel Kreuzkümmel;
  • Ein halber großer Löffel schwarzer Pfeffer;
  • Eine dreiviertel Tasse Apfelessig;
  • Ein paar Lorbeerblätter.

Tipp: Diese Methode eignet sich gut zum Einlegen von Weißkohl, aber da seine „blaue“ Schwester eine etwas gröbere Blattstruktur hat, sollte der Rotkohl, die „Königin der Vitamine“, feiner zerkleinert werden.

  1. Den Kohl in ein nichtmetallisches Gefäß zerkleinern.
  2. Den Knoblauch schälen, waschen und in den Kohl pressen. Die Möhren waschen und schälen und mit einer koreanischen Reibe in das vorbereitete Gemüse reiben oder in dünne Julienne-Streifen schneiden.
  3. Mischen Sie das gemischte Gemüse mit der vorgeschriebenen Menge Kochsalz, ohne es wie üblich mit den Händen zu zerreiben – die Marinade bringt den Kohl zur Reife.
  4. Wasser in einem kleinen Behälter zum Kochen bringen, Gewürze und Kristallzucker hinzufügen.
  5. Die Brühe zwei bis drei Minuten auf dem Feuer lassen, den Essig hinzufügen und zum Kochen bringen.
  6. Die kochende Mischung durch ein feines Sieb über den Kohl und das Gemüse gießen, damit die Gewürze nicht in die Marinade gelangen.
  7. Stellen Sie den Topf beiseite und gehen Sie in den Schönheitssalon.
  8. Vier Stunden später, pünktlich zum Eintreffen des Salons, ist die Vorspeise fertig.
  9. Kann in seiner eigenen Salzlake lange im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tipp: Beim Servieren etwas duftendes Sonnenblumenöl über den Salat träufeln und grüne Zwiebeln oder eingelegte Gurken dazugeben.

Eingelegter Kohl mit Paprika

Die leuchtenden Farben der bunten Paprikaschoten und das kräftige Violett des Blaukrauts schmücken den Tisch und erfreuen den Haushalt mit ihrem ungewöhnlich würzigen Geschmack.

  • Ein Kilogramm Rotkohl;
  • Ein Kilogramm bunte Paprika;
  • Hundertfünfzig Gramm helle Zwiebeln;
  • Siebzig Gramm Kochsalz;
  • Ein Liter Wasser;
  • Zweihundert Gramm Zucker;
  • Drei Gramm getrocknete Dillsamen.
  1. Die Paprikaschoten abspülen, fünf Minuten in kochendes Wasser tauchen und anschließend sofort in eiskaltes Wasser tauchen. Die obere Pergamentfolie von den abgekühlten Paprikaschoten entfernen, die Kerne und Membranen entfernen und in Streifen schneiden. Den Kohl zerkleinern und zu den Paprikaschoten geben. Die Zwiebeln schälen, waschen, in halbe Ringe schneiden und zum Gemüse geben.
  2. Das gehackte Gemüse mit den Dillsamen, dem Salz und dem Kristallzucker mischen und leicht reiben.
  3. Die Konserven in geeignete sterilisierte Behälter geben, mit der Hand fest andrücken und mit Metalldeckeln verschließen.
  4. Die Konserven pasteurisieren: die Halbliter-Gläser zwanzig Minuten lang auf dem Feuer lassen, die Ein-Liter-Gläser etwa eine halbe Stunde lang.
  5. Aus dem Sterilisator nehmen, fest verschließen, umdrehen und mit einer warmen Decke abdecken.
  6. Im Küchenschrank oder im Keller aufbewahren.

Eingelegtes Blaukraut mit Äpfeln

Jeder ist daran gewöhnt, nur Weißkohl mit verschiedenen Gemüsesorten für Sauerkraut zu verwenden. Es lohnt sich, Ihre Mitbewohner mit den leuchtenden Farben ihrer Verwandten zu überraschen und gerade aus Rotkohl eine ungewöhnliche Ergänzung auf den Tisch zu zaubern. Der nach dem Säuern hinzugefügte Essig verlangsamt den Gärungsprozess und sorgt dafür, dass die Kohlspäne länger fest bleiben.

  • Fünf Kilo Blaukraut;
  • Ein Kilo harte Winteräpfel;
  • Zweihundertfünfzig Gramm Zwiebeln;
  • Zwanzig Gramm Kümmel;
  • Eine Tasse Kochsalz;
  • 9 % Essig.
  1. Die Äpfel waschen, entkernen, das Kerngehäuse entfernen und in Stifte schneiden.
  2. Die roten Zwiebeln schälen, abspülen und in halbe Ringe schneiden. Den Kohl in dünne Späne schneiden und mit Salz reiben.
  3. Mischen Sie das Gemüse und die Gewürze zusammen und geben Sie es dicht an dicht in einen großen Topf oder Eimer.
  4. Decken Sie das Gefäß mit einem Leinentuch ab, legen Sie einen Teller oder einen Deckel mit kleinerem Durchmesser darauf und bedecken Sie es mit einem Wasserglas.
  5. An einem warmen Ort reifen lassen.
  6. Die fertige Mischung in Gläser füllen, einen Esslöffel 9 %igen Essig dazugeben und im Keller überwintern lassen.

Rotkohlsalat für den Winter

Rotkohlsalat für den Winter ist ein sehr schmackhaftes und gesundes Gericht. Im Vergleich zu Weißkohl ist Rotkohl oder Blaukohl, wie er manchmal genannt wird, reicher an Vitaminen und anderen Nährstoffen.

Die Gläser, in denen der Salat aufbewahrt werden soll, sollten mit Natron oder Senfpulver gereinigt werden, damit die mit den meisten Reinigungsmitteln verbundenen Aromen den Geschmack dieses selbstgemachten Salats nicht verderben.

Die häufigsten Salate werden mit Roter Bete und Karotten zubereitet. Sie können aber auch andere Gemüsesorten hinzufügen – Paprika, Kürbisse, Pasteten und so weiter.

Salate mit Rotkohl sind in der Regel schärfer als solche mit Weißkohl. Außerdem sehen sie auf dem Tisch hübscher aus und werden immer als tolle Vorspeise gelobt.

Wie man Rotkohlsalat für den Winter macht – 7 Sorten

Würziger Rotkohlsalat für den Winter

Dieses Rezept ergibt ein würziges, leicht saures Wintergericht.

Zutaten:

  • Rotkohl – 2 Ballen
  • Lorbeerblatt – 6 Stück
  • Knoblauch – 1 Kopf
  • Pfeffer – 7 Nelken – 7 Stück
  • Wasser – 1 Liter
  • Salz – 2 Esslöffel
  • Zucker – 4 Esslöffel
  • 9% Essig – 50 gr.

Vorbereitung:

Die oberen Blätter entfernen und den Kohl zerkleinern. In eine große Schüssel geben.

Eine Knoblauchzehe schälen, in Zehen teilen und in den Kohl geben. Rühren Sie es ein.

Den Kohl mit den Händen zerdrücken und dabei umrühren, bis der Saft austritt.

Sterilisieren Sie die Gläser gründlich und legen Sie dann die Gewürze und das Lorbeerblatt auf den Boden. Das vorbereitete Kraut in die Gläser geben.

Das Wasser auf das Feuer stellen, erhitzen, Salz und Zucker auflösen und den Essig hinzufügen. Aufkochen lassen und die Marinade über die Kohlgläser gießen. Mit Deckeln abdecken und sterilisieren.

Ein-Liter-Gläser mit Rotkohlsalat eine Viertelstunde lang sterilisieren.

Die sterilisierten Gläser verschließen, auf den Kopf stellen, warm einpacken und 24 Stunden lang stehen lassen.

An einem kühlen und trockenen Ort lagern.

Rotkrautsalat für den Winter ist einfach

Ein köstlicher, appetitlicher Salat, der in nur einer Stunde zubereitet werden kann.

Zutaten:

  • Rotkohl – 1 kg.
  • Süße fleischige Paprikaschoten – 1 kg.
  • Zwiebeln – 2 St.
  • Gefiltertes Wasser – 1 l.
  • 9% Essig – 30 ml.
  • Salz – 2 Esslöffel
  • Zucker – 1 Tasse
  • Dillsamen – ½ Teelöffel.

Die Vorbereitung:

Den Kohl in dünne Streifen hobeln.

Schneiden Sie die Paprika in dünne Scheiben oder halbe Ringe.

Rotkohlsalate sind besonders schmackhaft, wenn die Paprikaschoten im Rezept vor dem Kochen etwas weicher gemacht werden. Weichen Sie dazu die Paprika fünf Minuten lang in heißem Wasser ein und kühlen Sie sie anschließend in kaltem Wasser ab.

Die Zwiebel in dünne halbe Ringe schneiden.

Das vorbereitete Gemüse in eine große Schüssel geben und mit den Händen durchkneten, bis der Saft herausläuft. Den Salat in zuvor über Dampf sterilisierte Dosen verteilen.

Die Marinade zubereiten. Das Wasser erhitzen, Salz und Zucker darin auflösen, die Dillsamen hinzufügen und aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und den Essig hinzufügen.

Die heiße Marinade in die Gläser gießen und verschließen.

Die zubereiteten Winterspeisen werden warm eingepackt, die Gläser auf den Kopf gestellt und zwei Tage lang stehen gelassen.

An einem kühlen Ort aufbewahren.

Rotkohlsalat mit Äpfeln für den Winter

Dieses Rezept ergibt eine sehr schmackhafte Wintergemüsekonserve mit leicht säuerlichen Äpfeln und einem duftenden Aroma.

Inhaltsstoffe:

  • Kohl – 5 kleine Gabeln
  • Saure Äpfel – 1 kg.
  • Zwiebeln – 3 Stück
  • Salz – 1 Tasse
  • Petersiliensamen – ½ Teelöffel
  • Koriandersamen – ½ Teelöffel
  • Dillsamen – nach Belieben.

Vorbereitung:

Den Kohl in dünne Julienne-Streifen schneiden.

Schneiden Sie die Kerne heraus und schneiden Sie die Äpfel in dünne Scheiben.

Die Zwiebel in dünne Halbringe schneiden.

Das vorbereitete Gemüse in eine große Schüssel geben, Salz und Gewürze hinzufügen und mit den Händen kneten, bis es saftig wird.

Den vorbereiteten Kohl schichtweise abwechselnd mit den Apfelscheiben in eine große Emaillepfanne geben. Abseihen und drei Tage lang an einem warmen Ort stehen lassen.

Den zubereiteten Salat in Gläser füllen und zwanzig Minuten lang sterilisieren.

Dann aufrollen, auf den Kopf stellen, warm einpacken und einen Tag stehen lassen.

Lagern Sie die fertigen Winterkonserven kühl.

Rotkohlsalat „von meiner Schwiegermutter“

Es heißt so, weil es so köstlich ist, dass das Rezept in den Familien von der älteren an die jüngere Gastgeberin über Generationen hinweg weitergegeben wurde.

Zutaten:

  • Rotkohl – 1 Esslöffel
  • Große Möhren – 2 Stück
  • Knoblauch – 5 Nelken
  • Salz – 2 Esslöffel
  • 9% Essig – 1 Tasse
  • Wasser – 1 l.
  • Pflanzliches Öl – 5 Esslöffel.

Vorbereitung:

Den Kohl und die Karotten zerkleinern und den Knoblauch reiben. Alles miteinander verrühren.

Dicht in ein Glas geben.

Die Salzlake vorbereiten. Wasser und Salz zum Kochen bringen, das Öl hineingießen, erneut aufkochen lassen und den Essig hinzufügen.

Die heiße Salzlake über den Kohl gießen.

Würziger Rotkohlsalat für den Winter

Ein nach diesem Schema zubereiteter Salat schmeckt jedem, vor allem aber den Liebhabern von herzhaften Snacks.

Zutaten:

  • Rotkohl – 1 kg.
  • Möhren – 2 Stück
  • Kleine Rote Bete – 2 Stück
  • Knoblauch – 2 Köpfe
  • Zucker – eine Tasse
  • Salz – 2 Esslöffel
  • Pflanzenöl – 130 ml.
  • 9% Essig – ½ Tasse
  • Schwarzer Erbsenpfeffer – 5 St.
  • Piment – 3 St.
  • Gemahlener roter Pfeffer – 1 Esslöffel
  • Wasser – 1 Liter.

Vorbereitung:

Den Kohl in Würfel oder Bänder schneiden. Das gewaschene und geschälte Wurzelgemüse auf einer groben Reibe reiben. Den geschälten Knoblauch in dünne Ringe schneiden.

Die vorbereiteten Zutaten in einem großen Gefäß mit den Gewürzen vermischen und in sterilisierte Gläser füllen.

Das Wasser in einem Topf erhitzen, Zucker und Salz hinzufügen, erhitzen, bis es sich aufgelöst hat, Essig und Öl dazugeben, aufkochen und eine halbe Minute köcheln lassen. Leicht abkühlen lassen und über das Gemüse in den Gläsern gießen.

Verschließen Sie die Gläser, wickeln Sie sie auf den Kopf und lassen Sie sie vollständig abkühlen.

An einem kühlen Ort lagern.

Rotkohlsalat mit Kürbis und Äpfeln für den Winter

Dieses rumänische Rezept ergibt auch einen sehr schmackhaften und herzhaften Salat.

Zutaten:

  • Rotkohl – 1 kg.
  • Süße Paprikaschoten – 0,5 kg.
  • Süße und saure Äpfel – 0,25 kg.
  • Kürbis – 0,25 kg.
  • Zwiebeln – 2 St.
  • Wasser – 1 l.
  • Salz – 2 ½ Esslöffel
  • Zucker – eine Tasse
  • 9% Essig – ½ Tasse
  • Dillsamen – ½ Teelöffel
  • Knoblauch – 5 Nelken
  • Lorbeerblatt – 1 Blatt pro Glas.

Vorbereitung:

Den Kohl zerkleinern. Schneiden Sie die Zwiebel in dünne Halbringe, die Paprika in dünne Scheiben oder kleine Quadrate, die Äpfel in dünne Scheiben, den Kürbis in dünne Scheiben und den Knoblauch in dünne Kreise.

Bereiten Sie den Rotkohlsalat für den Winter in Gläsern mit einem halben Liter Inhalt vor, damit er in einem Zug gegessen werden kann.

Die vorbereiteten Zutaten mit dem Salz in einer großen Schüssel vermischen, dabei darauf achten, dass die Apfelscheiben nicht durch das Kneten mit den Händen zerkleinert werden. In die sterilisierten Gläser verteilen und ein Lorbeerblatt auf den Boden jedes Glases legen.

Den Zucker im Wasser auflösen, zum Kochen bringen und den Essig dazugeben. Die heiße Marinade über den Salat gießen und aufrollen. Der Salat schmeckt noch besser, wenn er langsam abkühlt. Stellen Sie die Gläser auf den Kopf und halten Sie sie zwei Tage lang warm.

Kühl lagern.

Rotkrautsalat, der nicht sterilisiert werden muss

Dieser Salat ist mit einem Minimum an Arbeit zubereitet und schmeckt so gut, dass Sie ihn vor dem Einmachen vor den Mitbewohnern schützen müssen – damit sie ihn nicht essen.

Zutaten:

  • Rotkohl – 2,5 kg.
  • Weißkohl – 2,5 kg.
  • Möhren 1 – kg
  • Zwiebeln – 1 kg.
  • Rote Paprikaschoten – 1 kg.
  • Salz – 4 Esslöffel
  • Zucker – 350 g.
  • Pflanzenöl – ½ l.
  • 9% Essig – ½ l.

Vorbereitung:

Den Kohl zerkleinern. Die Möhren mit einer groben Reibe raspeln. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Paprikaschoten in Julienne-Streifen schneiden. Die Paprika in Stifte schneiden. In einer großen Schüssel vermengen.

Salz, Zucker, Öl und Essig hinzufügen und drei Tage lang abgedeckt stehen lassen.

Den fertigen Salat in sterilisierte Gläser füllen, verpacken und kühl lagern.

Herstellung von Rotkohlsalaten für den Winter

Rotkohl unterscheidet sich von Weißkohl nicht nur in der Farbe, sondern auch im Geschmack. Dieses Gemüse hat einen ausgezeichneten Geschmack, ein ausgezeichnetes Aroma und einen hohen Nährstoffgehalt.

Sein köstlicher süß-saurer Geschmack wird jeden Feinschmecker erfreuen, und das Gemüse ist eine wunderbare Ergänzung zu jedem Hauptgericht auf dem Tisch für den Winterschlaf.

In diesem Artikel haben wir einige einfache und leckere Rotkohlsalate für den Winter zusammengestellt. Wir empfehlen, die Rezepte zu überprüfen.

Für den Winter wird eingelegter Rotkohl hergestellt:

  1. Вилки капусты нужно промыть и очистить от верхних листьев;
  2. Далее шинкуем вилки на тонкую соломку острым ножом и выкладываем в большую емкость;
  3. Головку чеснока разделяем на зубчики и очищаем от шкурки;
  4. Зубчики нарезаем тонкими кружочками и выкладываем к капусте;
  5. Все компоненты хорошо перемешиваем руками до появления сока;
  6. Банки нужно хорошо промыть и простерилизовать над паром;
  7. Выкладываем на дно каждой банки лавровый лист, горошек душистого и черного перца, гвоздику;
  8. В каждую банку выкладываем капусту с чесноком и немного приминаем, но не сильно;
  9. Наливаем воду в кастрюлю и ставим на огонь разогреваться;
  10. Засыпаем в воду соль, сахарный песок и перемешиваем;
  11. После того как соль с сахаром полностью растворятся в маринад можно подлить уксус;
  12. Снимаем емкость с маринадом с плиты и разливаем по баночкам с капустой;
  13. Если баночки литровые, то их следует стерилизовать в течение 15 минут;
  14. Затем закатываем металлическими крышками и убираем под теплый плед до полного остывания;
  15. Через 2 суток банки можно убрать на хранение в прохладное место.

Einfacher Krautsalat für die Winterzeit

Welche Zutaten werden benötigt:

  • Rotkohl – 1 kg;
  • Fleischige Paprikaschoten – 1 kg;
  • Zwiebeln – 2 Stücke.

Die Zutaten der Marinade:

  • Gefiltertes Wasser – 1 Liter;
  • 9% Essig – 130 l;
  • Zucker – 1 Tasse;
  • Kochsalz – 2 Esslöffel;
  • Dillsamen – ½ Teelöffel.

Die Zubereitungszeit beträgt 1 Stunde.

Die Kalorienzahl beträgt 95 kcal.

Wie man einen Salat für den Winter zubereitet:

  1. Zuerst den Kohl mit einem Hobel in dünne Streifen schneiden.
  2. Die Paprikaschoten etwas aufweichen. Weichen Sie es 5 Minuten lang in heißem Wasser ein. Danach die Paprika in kaltes Wasser legen, damit sie abkühlt;
  3. Anschließend die Kerne aus der Paprika entfernen;
  4. Die Paprika in halbe Ringe oder dünne Stifte schneiden;
  5. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden;
  6. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen kneten, bis Saft austritt;
  7. Die Gläser sollten gewaschen und über Dampf sterilisiert werden;
  8. Das Gemüse in die Gläser geben;
  9. Zucker und Salz in das Wasser geben und auf den Herd stellen;
  10. Die Dillsamen in die Marinade geben und aufkochen lassen;
  11. Die Marinade vom Herd nehmen und den Essig hinzufügen;
  12. Die Marinade in Gläser füllen;
  13. Alle Gläser mit Metalldeckeln verschließen;
  14. Den Salat zwei Tage lang unter einer warmen Decke aufbewahren;
  15. Danach an einem kühlen Ort lagern.

Rotes Sauerkraut

Welche Zutaten Sie für das Kochen benötigen:

  • 5 kleine Gabeln Rotkohl;
  • Ein Kilo saure Äpfel;
  • Zwiebel – 3 Stück;
  • Feines Salz – 1 Tasse;
  • Dillkörner nach Geschmack.

Die Backzeit beträgt 3 Tage.

Die Kalorienzahl beträgt 87 kcal.

Wie Sie Ihre Konserven für den Winter vorbereiten sollten:

  1. Die Gabeln abspülen und die alten und losen Blätter abziehen;
  2. Jede Gabel in zwei Stücke schneiden und dünn raspeln;
  3. Die Äpfel waschen, in zwei Stücke schneiden und die Höhlen mit den Kernen herausschneiden;
  4. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden;
  5. Die Zwiebeln schälen und in dünne Halbringe schneiden;
  6. Die Kohlstücke in eine große Schüssel geben und die Zwiebeln hinzufügen;
  7. Alles mit Salz und Dillkörnern würzen;
  8. Alle Zutaten mit den Händen gut durchkneten, bis der Saft austritt;
  9. In einem großen Topf oder Eimer das Kraut schichtweise einlegen und die Äpfel dazwischen legen;
  10. An einen warmen Ort stellen, einen Deckel auflegen und drei Tage stehen lassen;
  11. Danach kann das zubereitete Sauerkraut im selben Behälter an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, auf Wunsch auch in Gläser abgefüllt werden.

Стерлядь в духовке — эта рыба по праву считается царским блюдом, поэтому научитесь готовить блюда из нее правильно.

Mit Fleisch gefüllte Auberginen sind ein unglaublich schmackhaftes Gericht, das man zu jeder Jahreszeit zubereiten kann.

Wie man einen süßen Kuchen im Ofen backt – versuchen Sie, mit unseren Rezepten Backwaren für den Nachtisch zu machen.

Pikantes Kraut

Für die Zubereitung werden die folgenden Zutaten benötigt:

  • Ein Kilogramm Rotkohl;
  • Karotte, 2 Stück;
  • Rote Bete, 2 Stück;
  • Fünf Knoblauchzehen;
  • Eine Tasse Zucker;
  • Kochsalz, 2 große Löffel;
  • Pflanzenöl, 130 ml;
  • 9% Essig, ½ Tasse;
  • Schwarzer Pfeffer, je 3 Erbsen;
  • Gemahlener roter Pfeffer, 1 großer Löffel;
  • Wasser, 1 Liter.

Die Backzeit beträgt 1 Stunde.

Der Brennwert beträgt 102 kcal.

Bereiten Sie den Salat für den Winter vor:

  1. Möhren und Rote Bete waschen und schälen;
  2. Wurzelgemüse mit einer grobzahnigen Reibe reiben;
  3. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden;
  4. Alle Zutaten in ein großes Gefäß geben und vermischen;
  5. Die Gläser unbedingt waschen und auf beliebige Weise sterilisieren;
  6. Das Gemüse in die Gläser geben;
  7. In jedes Glas die gleiche Menge Gewürze geben;
  8. Wasser in einen Topf gießen und auf das Feuer stellen;
  9. Salz und Zucker in das Wasser geben und erhitzen, bis sich die Zutaten aufgelöst haben;
  10. Dann den Essig zusammen mit dem Pflanzenöl dazugeben und weitere 30 Sekunden kochen lassen;
  11. Die Marinade vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen;
  12. Die Marinade in Gläser füllen;
  13. Die Gläser mit Metalldeckeln verschließen und unter eine warme Decke stellen, bis sie vollständig abgekühlt sind;
  14. Den Rotkohlsalat an einem kühlen Ort aufbewahren.

Nützliche Hinweise

  • Fügen Sie dem Kohl unbedingt Gewürze hinzu, die ihm Aroma und Geschmack verleihen;
  • Fügen Sie dem Kohl Gurken, Tomaten, Karotten und Paprika hinzu;
  • Sterilisieren Sie die Gläser, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.

Eingemachter Rotkohlsalat für den Winter ist die perfekte Ergänzung zu jedem Gericht. Sie passen gut zu ersten und zweiten Gängen. Außerdem sind sie eine schöne Dekoration für die Festtafel. Wenn Sie möchten, können Sie eingelegten Rotkohl als zusätzliche Zutat oder zur Dekoration in verschiedene Salate geben.

Rotkohl für den Winter, beste Rezepte

Почему мы так незаслуженно забываем про близкую родственницу нашей обычной капусты, краснокочанную? Ведь она ничуть не хуже на вкус, и по составу витаминов и микроэлементов «держит» высокую планку. Её также можно и заквашивать, мариновать, делать зимние салаты с овощами, солить.

Konservierter Rotkohl für den Winter

Rotkohl sieht in Wintersalaten sehr attraktiv aus und schmeckt mit vielen Gemüsesorten sehr gut; er wird oft mit Paprika zubereitet. Wenn er gedünstet wird, ist er genauso knackig und saftig wie Weißkohl.

Wie unterscheidet sich die Konservierung von Rotkohl? Nun, wahrscheinlich nur insofern, als man den höheren Zuckergehalt von Rotkohl berücksichtigen muss, der süßer schmeckt als Weißkohl. Manchmal muss dies in der Rezeptur berücksichtigt werden.

Leckeres Einlege-Rezept

Потребуются ингредиенты:

  • 2 mittelgroße Trauben von 2,5 kg
  • 5 Lorbeerblätter
  • Ein kleiner Knoblauchkopf
  • Je acht Pfefferkörner von schwarzem Pfeffer und Piment
  • 6 Nelkenknospen

Zum Kochen der Marinade:

  • 1 Liter gereinigtes Wasser
  • 2 Esslöffel ohne einen Esslöffel Kochsalz
  • 2 Esslöffel mit einem Esslöffel Zucker
  • 4 Esslöffel 9%iger Essig

Schneiden Sie die Gabeln, am besten mit einem Spezialmesser oder einem scharfen, langen Messer. Der Knoblauch sieht schön aus, wenn er in dünne Kreise geschnitten wird. Mischen Sie das Gemüse und den Knoblauch in einer großen Schüssel; Sie können es mit den Händen ein wenig zerdrücken, damit es weicher wird.

Bereiten Sie die Dosen lange im Voraus vor, damit sie steril und trocken sind. Geben Sie die Gewürze in die Gläser und legen Sie den Kohl darauf, aber zerdrücken Sie ihn nicht zu sehr, damit er knusprig bleibt.

Für die Marinade den Zucker und das Salz in Wasser auflösen, den Essig hinzufügen und in die Gläser gießen. Sterilisieren Sie die Gläser jeweils 15 Minuten lang, wenn sie einen Liter groß sind. Ich stelle die Gläser normalerweise unter einen Metalldeckel. Zuerst müssen Sie die Gläser abkühlen lassen und sie dann für den Winter verstecken. Nach ein paar Tagen kann man es schmecken.

Pikantes Rotkohl-Rezept

Was man mitnimmt:

  • Kleine Gabel Rotkohl für 1 kg
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 kleine Rote Bete
  • 5 Knoblauchzehen
  • Eine Tasse Zucker
  • 2 Esslöffel Kochsalz ohne Garnierung
  • Eine halbe Tasse Pflanzenöl
  • Eine halbe Tasse 9%iger Essig
  • Je 3 Erbsen schwarzer Pfeffer
  • Ein Esslöffel gemahlener roter Pfeffer
  • 1 Liter gefiltertes Wasser

Würziger Rotkohl, je nach Wunsch in Würfel oder Bänder geschnitten, ist sehr schmackhaft. In diesem Fall das Wurzelgemüse mit einer koreanischen Reibe reiben und den Knoblauch in Julienne-Streifen hacken.

Mischen Sie das gesamte Hackfleisch in einer Schüssel und füllen Sie es in die Gläser. Mischen Sie die Gewürze in einer Schüssel und geben Sie sie zu gleichen Teilen in die Gläser.

Die Marinade wird hergestellt, indem man Zucker und Salz mit Wasser vermischt, es zum Kochen bringt, dann Essig und Öl hineingibt, eine halbe Minute wartet und dann vom Feuer nimmt. Dann in die Gläser füllen und sofort die Deckel aufdrehen.

Ein leckerer Wintersalat

Нам требуются следующие продукты:

  • 1 kg Rotkohl
  • 1 kg Paprika
  • 2 mittelgroße Zwiebeln

Für die Marinade: .

  • Ein Liter gefiltertes Wasser
  • Eine halbe Tasse 9%-iger Essig
  • Eine Tasse Zucker
  • 2,5 Esslöffel einfaches Salz ohne Zusatzstoffe
  • Ein halber Teelöffel Dillsamen

Die roten Paprikaschoten in Stifte schneiden, am besten mit einem Hobel. Weichen Sie die Paprikaschoten auf, indem Sie sie zunächst 5 Minuten in kochendes Wasser tauchen und dann zum Abkühlen in kaltes Wasser legen. Die Kerne herausnehmen und in halbe Scheiben schneiden. Die Zwiebeln auf die gleiche Weise schneiden.

Geben Sie nun alle geschnittenen Gemüsesorten in eine große, bequeme Schüssel, salzen Sie sie, zerdrücken Sie sie ein wenig und rühren Sie sie mit den Händen gut durch. Am besten verpacken Sie den Salat in Halbliter-Gläser, damit Sie ihn auf einmal essen können. Die Gläser müssen natürlich steril sein.

Zucker und Dill in das Wasser geben (das Kraut ist bereits gesalzen), zum Kochen bringen und den Essig hinzufügen. Gießen Sie den Salat sofort heiß und rollen Sie ihn unter den Deckeln. Lassen Sie ihn langsam abkühlen, also wickeln Sie ihn einen Tag lang in etwas Warmes ein.

Wie bereitet man Sauerkraut zu?

Что мы возьмём для рецепта:

  • 5 kleine Rotkohlballen
  • 1 kg Antonovka-Äpfel oder andere säuerliche Äpfel
  • 3 Zwiebelköpfe
  • Eine Tasse feines Salz
  • Dillkörner nach Geschmack

Schneiden Sie die Gabeln in 2 Stücke und zerkleinern Sie jedes Stück in einen feinen Stiel. Die Äpfel waschen und in 2 Stücke schneiden, um die Kerne zu entfernen, sie aber nicht schälen. Schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden,

In einer großen Schüssel den Kohl mit den Zwiebeln und dem Dill mischen, salzen und mit den Händen zerdrücken. Den Kohl in einen hohen emaillierten Topf oder Eimer geben, mit einer Schicht Äpfel durchsetzen, etwas durchkneten und 3 Tage lang an einem warmen Ort unter einer Last beiseite stellen. Dann können Sie den Snack in Gläser füllen oder im Keller in demselben Behälter aufbewahren.

Dosen-Rotkohl-Scheiben

Lebensmittel werden gebraucht:

  • 8 kg Rotkohl
  • Mittelgroße Meerrettichwurzel
  • 3 große Rote Bete
  • Ein großer Knoblauchkopf
  • 4 Liter Wasser
  • 2 Tassen 9% Essig
  • Eine Tasse einfaches Salz
  • Eine Tasse Zucker
  • 3 Lorbeerblätter

Schneiden Sie jeden Blumenkohl in mundgerechte Stücke, damit die Blätter nicht zerfallen. Die Meerrettichwurzel in einer Reibe oder einem Mixer zerkleinern, den Knoblauch in Stifte hacken. Bereiten Sie Drei-Liter-Gläser vor und legen Sie die Rotkohlscheiben mit Knoblauch und Meerrettich in die Gläser.

Salz und Zucker in das Wasser geben, warten, bis es kocht und die geriebene Rote Bete hineingeben, alle Gewürze hinzufügen und 5 Minuten lang kochen lassen, dann den Essig hineingießen und abkühlen lassen, bis er warm ist. Dann die Gläser füllen und jeweils 20 Minuten lang sterilisieren. Unter den Deckeln rollen.

Einmachen für die Winterzeit

Zutaten:

  • 10 kg Rotkohl
  • 10 Lorbeerblätter
  • Eine Tasse feines Salz
  • Je 10 Pfefferkörner Piment und schwarzer Pfeffer
  • Zehn Nelkenknospen
  • Eine Prise Zimtpulver

Für die Marinade gilt: .

  • 3 Esslöffel Essigessenz
  • Ein Esslöffel Salz ohne einen Löffel
  • 2 Esslöffel Zucker mit einem Esslöffel

Zu Beginn des Prozesses müssen die Gläser gut gewaschen und sterilisiert werden, damit sie sauber und trocken sind. Am besten ist es, mit Backpulver oder Senf zu waschen, damit kein Waschmittelgeruch zurückbleibt.

Den gesamten Kohl zu Nudeln zerkleinern, in eine große Schüssel geben, mit Salz bestreuen, mit der Hand zerkleinern und einige Stunden stehen lassen, damit der Saft austritt.

Für die Marinade den Zucker, das Salz und den Essig verrühren, bis sich alles gut aufgelöst hat.

In die Gläser füllen und den Saft gleichmäßig in den Gläsern verteilen. Die Gewürze zu gleichen Teilen in jedes Glas geben und die Marinade ebenfalls zu gleichen Teilen hinzufügen. Den Kohl sofort unter den Dosendeckeln abdecken und kühl stellen.

Leckere Rezepte für das schnelle Einlegen von Rotkohl in Gläser für den Winter

Die violetten oder purpurfarbenen Blätter einer Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler, die aus dem Mittelmeerraum nach Russland gekommen ist, haben eine satte Farbe und einen würzigen Geschmack. Sie sehen in Salaten originell aus und sind für den Menschen sehr gesund. Hausfrauen, die Rotkohl für den Winter einlegen oder salzen, versorgen den Haushalt nicht nur mit einem schmackhaften Produkt, sondern auch mit Vitaminen, Ballaststoffen und Mikronährstoffen. Der Kohl lässt sich gut mit Wurzelgemüse und Paprika kombinieren und ergibt eine saftige und knackige Gurke.

Nützliche Eigenschaften von Blaukraut

Obwohl die Kreuzblütlerpflanze in Ländern mit mediterranem Klima beheimatet ist, verträgt sie die Witterungsbedingungen der mittleren Zone. In Russland wird sie viel weniger angebaut als Weißkohl, aber die Zusammensetzung des Gemüses ist viel reichhaltiger. Seine ungewöhnliche Färbung verdankt er den Anthocyanen. Diese Substanzen erhöhen die Festigkeit der Blutgefäßwände, senken den Blutdruck von Bluthochdruckpatienten und entfernen Giftstoffe und Radionuklide aus dem Körper.

Rotkohl enthält Selen, das eine positive Wirkung auf die Schilddrüse hat und die Synthese von Antikörpern beschleunigt. Die Ballaststoffe normalisieren den Verdauungsprozess und reinigen den Darm von Fetten und Giftstoffen. Ascorbinsäure stärkt das Immunsystem. Die in den Blättern enthaltenen Phytonzide bekämpfen bakterielle Infektionen.

Der Saft des Gemüses, das in Russland Blaukraut genannt wird, wird seit langem zur Behandlung von Tuberkulose, Bronchitis und Magengeschwüren eingesetzt. Die Blätter der Pflanze wurden zur Heilung von Wunden, Kratzern und Narben verwendet. Rotkohl ist reich an Vitaminen in Form von:

  • Tocopherol,
  • Folsäure,
  • Riboflavin,
  • Retinol.

Овощ полезен женщинам, вынашивающим малыша, больным диабетом, людям, которые страдают от ожирения. При регулярном его употреблении лучше работает сердце, меньше образуются раковые опухоли, не перерождаются здоровые клетки.

Die violette Färbung sieht im Salat sehr originell aus, und der würzige und ungewöhnliche Geschmack des Sauerkrauts für den Winter wird allen im Haushalt gefallen.

Bereiten Sie die wichtigsten Zutaten vor

Bevor das Gemüse in die Dose kommt, werden die Blätter je nach Rezept gehackt oder in Scheiben geschnitten, eine Marinade oder Salzlake gekocht und Essig oder Zitronensäure hinzugefügt.

Rotkohl kann mit Äpfeln sautiert werden. Die gewaschenen Früchte werden von Kern und Kernen befreit und in Stücke geschnitten. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Ringe schneiden. Wurzelgemüse in Form von Karotten und Rüben, Meerrettich und Kräutern werden gut gewaschen und gehackt. Rotkohl mit Paprikaschoten ist sehr lecker. Das Gemüse wird zerkleinert oder gewürfelt, wobei die Kerne entfernt werden.

Die Einmachgläser werden mit Backpulver gereinigt und sterilisiert.

Rezepte zum Kochen

Rotkohl wird zusammen mit seinem Vetter, dem Weißkohl, eingelegt, aber die violetten oder lila Blätter schmecken süßer und benötigen weniger Zucker. Im Allgemeinen sind die Kochtechniken für die Langzeitlagerung bei beiden Arten der Kreuzblütengewächse nahezu identisch.

Klassiker mit Essig für den Winter

Die traditionelle Marinade, die zur Konservierung von Rotkohl verwendet wird, besteht aus Wasser, Zucker, Sonnenblumenöl und Salz. Der heißen Flüssigkeit wird Essig zugesetzt. Für die Zubereitung des klassischen Rezepts benötigen Sie:

  • Lorbeerblatt – 5 Stück;
  • Knoblauch – 1 Kopf;
  • Bitter und Piment – 16 Erbsen;
  • 6 Nelken.

Diese Menge an Gewürzen reicht für 2 kleine Kohlköpfe. Den Kohl in dünne Streifen schneiden. Zerdrücken Sie die Blätter leicht mit den Händen, damit sie nicht hart werden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.

Die Gewürze und das Kraut in die gewaschenen und abgetrockneten Gläser geben und mit der Marinade auffüllen. Dazu löst man je 2 Löffel Zucker und Salz in einem Liter Wasser auf und gibt 80 ml Essig dazu. Verwenden Sie einen Dosendeckel, um die Gurke zu verschließen.

Würzig mit Roter Bete.

Kaum jemand würde im Winter auf mit Wurzelgemüse eingelegten Rotkohl verzichten. Er kann als Salat oder als Beilage zu Fleisch serviert werden. Um ein pikantes Gericht zuzubereiten, müssen Sie

  • Knoblauch;
  • Eine Tasse Zucker;
  • 2 Rüben;
  • Salz – 60 g;
  • Karotten – 2 Stücke;
  • Sonnenblumenöl – ½ EL.

Sie benötigen rote, schwarze und Piment-Paprikaschoten. Keiner hat Probleme mit dem Marinieren:

  1. Das Wurzelgemüse sollte gewaschen und geschält werden.
  2. Die Blätter des Kohls abtrennen und in Stücke schneiden.
  3. Das Gemüse mit einem Karottenwürfelschneider zerkleinern. Mischen Sie die Zutaten und geben Sie sie zusammen mit dem roten, schwarzen und Piment-Pfeffer in eine Schüssel.
  4. Wasser und Sonnenblumenöl, ein halbes Glas Essig, Salz und Zucker in eine andere Schüssel gießen und aufkochen lassen. Die abgekühlte Marinade über das Gemüse gießen, die Schüssel abdecken und beschweren.

Nach 3 bis 4 Tagen den pikanten Snack in Gläser füllen. Bringen Sie das würzige Produkt in den Keller.

Mit Paprika

Veilchenblätter sind wunderschön und fallen Gästen und Familienmitgliedern sofort ins Auge. Sie haben einen wunderbaren Geschmack und ein würziges Aroma. Helles Kraut kann mit Paprika mariniert werden. Nehmen Sie ein Kilo jedes Gemüses, und Sie brauchen auch:

  • Große Zwiebel;
  • Nelken – 2 Knospen;
  • Dillsamen;
  • Zucker – eine Tasse;
  • Salz – 2,5 Esslöffel;
  • Essig – 40 ml.

Die Paprikaschoten 5 Minuten lang in kochendes Wasser legen und dann in das kalte Wasser stellen. Den Kohl in dünne Streifen schneiden. Die geschälten Zwiebeln zerkleinern. Alle Zutaten zusammen mit dem Salz mischen und mahlen, in eine Glasschale geben, etwa eine halbe Stunde lang pasteurisieren und mit einem Blechdeckel verschließen.

In Gläsern mit Aspirin

Manche Frauen ziehen es vor, den Kohl für den Winter mit Acetylsalicylsäure einzulegen. Mit diesem Konservierungsmittel ist es länger haltbar, verändert nicht die Farbe, verliert nicht an Saftigkeit, schimmelt nicht und wird knusprig. Für einen halben Kohlkopf nehmen:

  • Aspirin – 1 Tablette;
  • Anis – 7 Körner;
  • Salz – 3 Löffel.

Senfpulver, zerstoßener Fenchel, Ingwer und scharfer Pfeffer werden hinzugefügt, um dem Produkt einen würzigen Geschmack und einen interessanten Duft zu geben.

Die obersten Blätter des Kohls entfernen, den Rest zerkleinern, das Salz einrühren, einen Liter kühles Wasser dazu gießen, 8 Stunden lang einweichen lassen und dann den Saft aus dem Kohl abgießen. Die Gewürze in einer Pfanne rösten, 1/2 Liter kochendes Wasser und Peperoni dazugeben und etwas köcheln lassen. Füllen Sie das Glas mit den zerkleinerten Blättern mit der fertigen Marinade und legen Sie eine Aspirintablette hinein. Nach etwa 3 Wochen kann die Vorspeise serviert werden.

Rotkohl und Äpfel können recht schnell für den Winter vorbereitet werden.

Um ihm eine süße Note zu verleihen, einen Löffel Honig und 2 kernlose Sultaninen dazugeben.

  • Fruchtessig – 40 ml;
  • Olivenöl – 30 mg;
  • Salz;
  • Scharfer Pfeffer;
  • Petersilienblätter;
  • Walnüsse.

Den Kohl und den Apfel mit einer groben Reibe zerkleinern, salzen und mischen, die Kräuter und die Sultaninen hinzufügen. Aus Essig, Honig und Öl eine Marinade herstellen. Das Gericht kann am nächsten Tag verzehrt oder für den Winter eingemacht werden.

Mariniert in schnell kochenden Würfeln

Es kostet viel Zeit, den Kohl in dünne Streifen zu schneiden. Um ihn für den Winter zu verschließen, können Sie den Kohl einfach mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden, was viel schneller geht und auch schmackhafter ist.

Für die Marinade nehmen Sie 2 Tassen Wasser, je eine Tasse Essig und Zucker. Für die Zubereitung des Kohls in Stücken benötigen Sie 1 Rosenkohl, Pfeffer, Nelken, Lorbeer und Zimt.

Trennen Sie die Blätter von den Köpfen, schneiden Sie sie mit einem Messer in Scheiben und salzen Sie sie mindestens 2 Stunden lang, dann geben Sie sie zusammen mit den Gewürzen in Gläser. Aus Wasser, Salz, Essig und Zucker eine Marinade herstellen. Gießen Sie die kochende Flüssigkeit über die Zutaten. Die Vorspeise etwa 30 Minuten lang sterilisieren und mit einem Deckel verschließen.

Gemüse passt gut zu Obst. Wenn man Rotkohl mit Äpfeln im Verhältnis 1:5 mariniert, ist er köstlich.

Die säuerlich-süßen Früchte bringen ein eigenes Aroma in den Garten.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden, 250 g pro 5 kg Gemüse. Die Äpfel fein würfeln, Kerngehäuse und Kerne entfernen. Die oberen Blätter entfernen und den Kohl fein hacken. Alle Zutaten werden in eine Emailleschüssel gegeben, mit einem halben Löffel Salz und Kreuzkümmel vermischt, abgedeckt und mit einer Last versehen. Stellen Sie die Zubereitung an einen dunklen Ort, wo sie gären soll. Das knackige Kraut wird in Gläser verpackt und in den Keller gebracht. Mit Oliven- oder Sonnenblumenöl schmeckt er noch besser, aber er hält sich nicht bis zum Frühjahr.

Krautsalat

Gemüsekonserven verkaufen sich im Winter sehr schnell. Viele Familien lieben eingelegte Tomaten und Gurken, sie genießen Zucchini- oder Auberginenkaviar und servieren einen Salat aus Rot- oder Blaukraut und Paprika. Für die Zubereitung nimmt man je ein Kilo dieser Gemüsesorten und 2 Zwiebeln.

Die Marinade wird unter Verwendung von gekocht:

  • Wasser – 1 Liter;
  • Zucker – 200 g;
  • Essig – 1/2 Tasse;
  • Salz – 2 oder 3 Löffel;
  • Dillsamen.

Den Kohl in Julienne-Streifen schneiden, die Paprikaschoten 5 Minuten in kochendem Wasser einweichen, dann in kaltes Wasser tauchen und in Ringe schneiden. Mit den Zwiebeln ebenso verfahren. Das gehackte Gemüse in eine breite Schüssel geben und gründlich mischen, in sterile Gläser füllen, die mit kochender Marinade gefüllt sind, mit Essig abschmecken. Die Gläser mit Deckeln verschließen und mit einem warmen Plaid abdecken.

Lila oder violetter Kohl schmeckt gut und sieht ansprechend aus, wenn er mit sauren Antonovka-Äpfeln kombiniert wird. Ein Kilo Obst ist ausreichend für 5 Sprossen.

Das Obst waschen, entkernen und in Spalten schneiden, die Zwiebeln in Ringe und den Kohl in Julienne-Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, die Dillsamen dazugeben und mit einer Tasse feinem Salz gründlich vermischen, dann abwechselnd mit den Äpfeln in einen emaillierten Topf geben.

Stellen Sie den Behälter mit dem Inhalt für drei Tage an einen warmen Ort. Das Sauerkraut wird in Gläser abgefüllt und in den Keller gebracht. Das Sauerkraut wird sofort verzehrt.

Regeln für die Lagerung

Mit Biss- oder Zitronensäure eingelegtes, hermetisch verschlossenes Gemüse kann in der Wohnung fern von Heizkörpern und anderen Heizgeräten aufbewahrt werden. Stellen Sie die sterilisierten Kohlgläser an einen Ort, der nicht von der Sonne beschienen wird. In einem belüfteten Keller, in dem die Lufttemperatur leicht über dem Gefrierpunkt liegt, verderben solche Produkte ein Jahr lang oder länger nicht.

Eingelegtes und fermentiertes Gemüse ist viel schwieriger zu lagern. Sowohl Weißkohl als auch Rotkohl werden bereits bei +10 sauer, so dass es besser ist, sie in den Keller zu stellen und im Kühlschrank aufzubewahren. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie die Gurken in die Speisekammer oder in die Küche, aber fügen Sie regelmäßig Zucker hinzu. Durch die Umwandlung in Essig wirkt er als Konservierungsmittel, verhindert Fäulnis und bewahrt Vitamine und Spurenelemente.

Eingelegtes Gemüse verdirbt nicht lange, wenn Sonnenblumenöl in den Behälter gegossen wird; dies verhindert das Wachstum von Bakterien, die die Gärung hervorrufen.

In einem Privathaushalt mit Keller können Sie den Kohl in ein Holzfass geben. Das Sauerkraut verliert darin nicht an Geschmack und wird mindestens 6 Monate lang nicht verfaulen.

Die Salzlake darf nicht aus dem Sauerkraut abgelassen werden, da sich die Ascorbinsäure sonst schnell zersetzt.

Mit der Zeit bildet sich Schimmel auf der Oberfläche des Snacks. Senfkörner und Meerrettichwurzeln können dazu beitragen, das Produkt vor diesem unangenehmen Phänomen zu schützen. Wenn Preiselbeeren in ein Glas oder ein Fass eingelegt werden, sind sie lange haltbar.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Adblock
detector